Heute muss ich an dieser Stelle einmal Werbung für eine in meinen Augen sehr lesenswerte Publikation machen. Vor drei Jahren stieß ich auf „Das unentbehrliche Kompendium für Lesenswertes und Ausgezeichnetes im Bereich der Fantasy-Literatur“ und war sofort angetan. Mit Rezensionen, Interviews und Kurzgeschichten rund um die phantastische Literatur bietet das Magira-Jahrbuch auf über 400 Seiten gute Unterhaltung und eine Menge Anregung zum Füllen des eigenen Lesevorrats – bei Werken die man selbst bereits kennt, macht es dann immer noch Spass die Meinung anderer zu Lesen.
Im Gegensatz zu Jahrbüchern die ich bislang in der Hand hatte, macht Magira generell einfach Spass. Gespickt mit teils wirklich schönen Illustrationen kommt man auch visuell auf seine Kosten.
Wer also Leseanregung sucht und zu schätzen weiss, dass die Anregung selbst schon lesenswert ist, der sollte mindestens einen Blick riskieren. Das Werk erscheint seit 2001 jedes Jahr im Sommer. Mehr Infos findet Ihr auf der Magira-Website.