Erfahrener Web- & IT-Mensch. Teamgeist, Führungsqualitäten sowie eine gesunde Hands-on-Mentalität, gepaart mit unternehmerischer Denke und einer Affinität zu gutem Design, zeichnen mich aus.

Nach Kindergarten, Schule und ein par Jahren Orientierung im weiten Feld der Computerwelt, führte meine Reise mich zur in meiner Heimatstadt Koblenz ansässigen Werbeagentur Schmidtchen und Partner, später bluevision Internet & Multimedia GmbH. In den ersten Jahren, die ich als Freelancer unterwegs war, pendelte ich auch öfter zum ZDF auf den Lerchenberg in Mainz, wo ich als Webentwickler/Redakteur verschiedene Sendungen betreute.

Weiter zig es mich dann nach München zur einer der damals weltweit führenden Webagenturen Razorfish, gefolgt von einigen Jahren Unternehmertum im Kölner Raum mit der Digital-Agentur visionbytes interactive, einer Tochter der visionworkers GmbH.

Angetrieben von meiner allgemeinen Begeisterung für CGI, Cinema 4D sei hier im speziellen genannt, heuerte ich 2004 bei Maxon Computer, dem Entwickler dieser herausragenden Digital Creation Suite, an und verbrachte dort bis 2021 viele erfolgreiche Jahre in verschiedenen Positionen.

Im Sommer 2021, nach so vielen Jahren bei Maxon, gönnte ich mir einige Monate Auszeit und lies die Seele baumeln, um dann im Winter mein neues Abenteuer als Cloud Architekt, Cloud Admin oder kurz ICT Engineer bei der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt in Frankfurt zu beginnen.
Die Idee aus dem Umfeld der Unterhaltungsindustrie in ein Unternehmen zu wechseln das mehr für den Menschen tut glückte damit, ist doch die NHW im Bereich der Stadt- und Immobilienentwicklung tätig und schafft Wohnraum – auch bezahlbaren.

In meiner Freizeit genieße ich die Zeit mit meiner Frau und meinen beiden Töchtern. Wir kochen gerne, ich liebe alles rund ums Thema CGI, filme und schneide gerne Videos, höre und mache Musik, liebe Bücher, Computer- und Konsolenspiele, Brettspiele und die Modelleisenbahn.

Vorlieben in Stichworten, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, in keinerlei sinnvoller Reihenfolge und überhaupt…

MUSIC. 30 Seconds to Mars, Arcade Fire, Archive, Beatles, Blur, Bowie, Edith Piaf, Hans Zimmer, John Williams, Joy Divivison, Massive Attack, Radiohead, Portishead, Smetana, Rachmaninoff, Richard Wagner, George Gershwin, Ralph Vaughan Williams …

FILME. Lost in Translation, Akira, Blade Runner, Chihiro – eigentlich alles von Ghibli, Der Statdtneurotiker, Die fabelhafte Welt der Amélie, Ghost in the Shell, Harry Potter, Tokyo Godfathers, eXistenZ und so weiter und so fort.

TV SERIEN. Battlestar Galactica, Californication, Cowboy Bebop, Samurai Shamploo, Dr. Who, Gilmore Girls, Firefly, Game of Thrones, Star Trek, Twin Peaks, Akte X, Fringe, Alias und Big Bang Theory. Ein bisschen aktueller auch Ted Lasso, For all Mankind, Stranger Things, The Crown oder The Expanse und vieles mehr.

GAMING. Baldur’s Gate, Dragon Age, Mass Effect, Final Fantasy, Dragon Quest, Ghost of Tsushima, Zelda. RPG’s im Allgemeinen halt – Action-, Runden- oder wie auch immer basiert – besonders auch JRPGs – ICH LIEBE PERSONA 5. Aber auch Forza, Gran Turismo, Tekken, Halo oder CoD. Und wenn es analog sein soll, dann mag ich auch Brettspiele/Gesellschaftspiele sehr gerne. Genannt seien hier als Beispiele mal Dominion, Descent, Talisman, Labyrinth, Double. Aber sind unzählige mehr.

Achja. Ich hatte meine Dosis World of Warcraft, intensiv, über ein par Jahre … damals …

LITERATUR. A wie Adams oder Asimov, Neil Gaiman, Neal Stephenson, Philip K. Dick und Robert Charles Wilson, Thomas Pynchon sowie Tad Williams, William Gibson oder Walter Moers und viele mehr.

COMICS, GRAPHIC NOVELS und MANGAS. Batman, Watchmen, Fables, Sandman, Y, Unwritten, Akira, Aldebaran-, Betelgeuse-, Antares-Cycle und einiges mehr wie auch Klassiker ala Gaston, Spirou & Fantasio oder Tim und Struppi.

HELDEN. Als Kind Han Solo, später Dr. Who. Heute … naja, ne, Helden ist nicht mehr, außer zur Unterhaltung in Comics und anderen Medien.